Aktuell
Jonas DavidJan RachotaKent EastwoodStefan Höning

HOTEL POETRY - SOMMER 2016

Weiterlesen

JAN RACHOTA
PANTOMIME AUS MAINZ

Stell Dir vor Klaus Kinski trifft heute auf Reinhard Mey. Du sagst "Das ist schlicht unmöglich! Darüber hinaus sind die alten Herren gegensätzlicher als Feuer und Wasser!" Dann wird Dich Jan Rachota im Hotel am Berg auf unterhaltsamste Art und Weise eines Besseren belehren. Dabei singt, schreit und lacht er, ist einfühlsam und tendenziell verrückt, wechselt rasant vom Operngesang hin zum Obertongesang der Mongolen. Aber manchmal schweigt er auch einfach. Und selbst das Schweigen regt zum Lachen an. 

KENT EASTWOOD
SINGER/SONGWRITER AUS SYDNEY

Ein weltreisender Musiker, der sowohl auf den Straßen unplugged Passanten begeistert als auch auf der Bühne mit großer Stimme und großem Herz berührt. Von der Liebe nach Frankfurt gelockt zieht es ihn leider bald wieder zurück in die Heimat. Bis dahin gibt es nur noch wenige Gelegenheiten ihn live zu erleben. Höchste Zeit also für eine Einladung zu Hotel Poetry, um seiner hoffnungsvollen Melancholie und den kleinen Geschichten hinter den Songs zu lauschen. 

STEFAN HÖNING
TRAVELER/FOTOGRAF AUS FRANKFURT 

Bei seinem Talent einzigartige Momente für die Ewigkeit festzuhalten, hilft es ihm sehr, dass man in seiner Gegenwart einfach immer gute Laune hat. Wir haben ihn überredet, seine Lieblingsbilder mit ins Hotel zu bringen und uns von der Bettkante aus über seine Reisen nach Borneo, Cuba, Island, Las Vegas und Anderswo zu berichten.  


ZEIT & ORT

Sonntag, 29. Mai 2016
Hotel am Berg, Grethenweg 23, Frankfurt
17.30 Uhr Einlass, 18.30 Uhr Vorstellungsbeginn

ZUM KARTENVORVERKAUF


Der Sommer lockt in den Garten. Kommt also früh! Ihr dürft gerne einen kleinen Hunger mitbringen. Wir werden wieder eine kleine Leckerei für Euch vorbereiten.   

Unterstützt von POMP, LEMONAID, WULLE BIER, MAISON LANZ

4 Bilder

Aktuell
Milan MüllerReiner NeidhartSimon MillerSabrina WillDennis AukiliThomas Haus, Mario HerrTanja SönkeYared Hagos, Maxim Kilian

Villa Ratatouille

Eine Hommage an die kulinarische Vielfalt: In einer verlassenen Villa im Frankfurter Bahnhofsviertel bitten dreizehn Köche für zwölf Nächte die Geschmacksknospen zum Tanz. Begleitet von Malern, Musikern und anderen Schöngeistern. Inspiriert von der Gunst des Augenblicks. 

Save yourself a seat!

Weiterlesen

Termine:

14.04 — Opening Night
Menü kocht Fernsehkoch Rainer Neidhart (Neidharts Küche)
Musik gibt es von Michael Satter

15.04 - AUSVERKAUFT! 
Menü kocht Dennis Aukili (CHAIRS) mit Unterstützung von seinem Freund und Koch Anton de Bruyn.
Musik gibt es von Pedo Klopp & Casey Keth

16.04 - AUSVERKAUFT!
Menü kocht Simon Miller (Bristol Bar)
Musik gibt es von Young Nando

21.04
Menü kocht Thomas Haus (Werkskantine)
Musik gibt es von Amin Fallaha

22.04
Menü kocht Sabrina Will (Privatköchin)
Musik gib es von Francois

23.04 - AUSVERKAUFT!
Menü kocht Yared Hagos & Maxim Kilian (The Parlour)
Musik gibt es von Aziesch & Reza

28.04
Menü kocht Tanja Sönke (Heimat)
Musik gibt es von Beatris

29.04
Menü kochen Sarah, Jeanette & Diana Saravini (Saravini)
Musik gibt es von Südfrüchtchen

30.04 - AUSVERKAUFT!
Menü kochen Gökhan Kaaba & Patrik Bruch & Peyman Far (Goose x Landwehrstübchen)
Musik gibt es von DJ Snake

05.05
Menü kocht Micha (Blumen)
Musik gibt es von Phillip Lauer

06.05
Menü kocht Sebastian Kahrs (Robert Johnson)
Musik gibt es von Sebastian Kahrs

07.05
Menü kocht Mirco Reeh
Musik gebt es von tba

Dinner immer von 19-22 Uhr
Open Bar ab 22 Uhr

Initiator & Veranstalter:
Five Senses Concepts

Wichtig: Tickets für das Dinner nur im Vorverkauf!

8 Bilder

Aktuell

Michael Nast: "Generation Beziehungsunfähig"

Michael Nast steht schon jetzt für ein Lebensgefühl. Der gebürtige Berliner berührt und bewegt mit seinen Kolumnen im Internet bereits Millionen von Lesern. In seinem neuen Nr. 1 Spiegel-Bestseller "Generation Beziehungsunfähig" (http://goo.gl/5dMU5F) bringt Nast die Dinge auf den Punkt und beschreibt unvergleichlich charmant die Stimmung seiner Generation:

Weiterlesen

Weshalb wir uns gegenseitig als beziehungsunfähig bezeichnen, wie tinder unsere Partnersuche verändert und warum wir uns immer wieder selbst in den Mittelpunkt stellen, ohne Rücksicht auf Verluste. "Generation Beziehungsunfähig" hält uns einen Spiegel vor ohne zu urteilen, sondern ermutigt zur Selbstreflexion. Ein augenöffnendes wie anregendes Buch, das sich liest wie ein Gespräch mit dem besten Freund.

Weil die Tickets für die erste Lesung von Michael Nast rasend schnell ausverkauft waren, gibt es am 10. Mai 2016 einen, mittlerweile ebenfalls ausverkauften, Zusatz-Termin! Yeah! :)
 
Freitag, 10.5.2016 - ZUSATZTERMIN - AUSVERKAUFT
Buchvorstellung "Generation Beziehungsunfähig"
Sankt Peter Kirche, Frankfurt
Einlass 19 Uhr
Lesungsbeginn 20 Uhr